Notizen der Woche 4

Im neuen Jahr habe ich mir vorgenommen, euch regelmäßiger zu berichten, was so passiert. Daher habe ich die neue Rubrik "Notizen der Woche" eingeführt, in der ich euch am Ende jeder Woche schildern möchte, was Gutes und weniger Gutes geschehen ist. Ich hoffe sehr, dass ich es auch durchhalte. Nun also der Rückblick auf die letzte Woche.




Am vergangenen Samstag habe ich meinen Vorsatz, regelmäßiger zu joggen, weiter umgesetzt und erstmals wieder meine volle sechs Kilometer Runde geschafft, ohne das die Pulsuhr in Dauerpiepen verfiel oder ich einen Herzinfarkt bekommen hätte. Definitiv Daumen hoch.Daumen hoch - das war gut!
Bis heute habe ich es kein einziges Mal geschafft, wieder zu joggen. Obwohl ich mehrfach den Wecker auf sechs Uhr eingestellt hatte, um früh aufzustehen und eine Runde zu laufen. Das ist soetwas von Daumen runter.Daumen runter - das war nicht so gut
Die erste Leiche in meinem Krimi hat mich sehr beflügelt und es läuft gerade recht gut beim Schreiben. Heute morgen habe ich die ersten Seiten von Kapitel 11 geschrieben.Daumen hoch - das war gut!
Gerade kam das E-Mail. Bei den diesjährigen Düsseldorfer Literaturtagen bin ich leider nicht im Literaturzelt dabei. Schade.Daumen runter - das war nicht so gut.
Ach ja, ich habe heute Namenstag. Das ist immer gut.Daumen hoch - das war gut!


So weit meine Woche. Mal sehen, was die nächste bringt. Wie war eure Woche?
Teile den Artikel:

Gefällt dir der Artikel und mein Blog?

Dann spendiere mir doch einen Kaffee.

1 Kommentare Notizen der Woche 4

Hinterlasse deinen Kommentar

    Gravatar Image Simone 24.01.2014 19:29:46

    Glückwunsch!

    Symphatische Menschen gehen normalerweise nicht morgens um 6 Uhr joggen - ich bin froh, dass Du es nicht geschafft hast :-). Glückwunsch zum Namenstag!