Notizen der Woche 6

Diese Woche bin ich spät dran mit meinen Notizen, sollten sie doch eigentlich freitags erscheinen. Gestern war ich aber nur unterwegs und hatte keine Gelegenheit dazu. Einen Vorteil hat die Verspätung, ich kann nämlich ein gestriges Highlight gleich mit aufnehmen.




Gestern habe ich einen Vortrag zum Thema"Self-Publishing - Mein Buch veröffentlichen" bei Mensa in Deutschland - Düsseldorf gehalten. Mir hat es Spaß gemacht und den Besuchern augenscheinlich auch. Es gab jedenfalls eine lebendige Diskussion. War richtig gut.Daumen hoch - das war gut!
Beim aktuellen Schreibprojekt konnte ich nun wenigstens Kapitel 12 beginnen, aber eigentlich wollte ich schon weiter sein. Ist nicht so gut.Daumen runter - das war nicht so gut
Nur einmal gejoggt in sieben Tagen. Das ist ein herber Rückschritt und gar nicht gut.Daumen runter - das war nicht so gut
Gleich zwei Anrufe kamen, in denen mir überraschenderweise berichtet wurde, dass man mich für Lesungen empfohlen hat bzw. noch empfehlen wird. In einem Fall habe ich mit der potentiellen Veranstalterin, einer Buchhändlerin, auch schon gesprochen. Drückt mal die Daumen, dass etwas daraus wird. Ist aber auf jeden Fall schonmal gut.Daumen hoch - das war gut!


Es ist doch schön, dass es immer mal wieder Überraschungen gibt. So lange sie positiv sind, freut es mich. Hattet ihr in letzter Zeit Überraschungen?
Teile den Artikel:

Gefällt dir der Artikel und mein Blog?

Dann spendiere mir doch einen Kaffee.

0 Kommentare Notizen der Woche 6

Hinterlasse deinen Kommentar