Stars mit Buch

Stars haben es leichter
Stars haben es leichter
Foto: lichtkunst 73 / pixelio.de

Heute ist Freitag. Am Abend werde ich eine meiner Lieblings-Talkshows einschalten und dort werden sie wieder sein: Die bekannten Gesichter aus Funk und Fernsehen, die ein Buch geschrieben haben und es in die Kamera halten. Ich gebe zu, ich zucke bei diesem Anblick innerlich zusammen, denn es versetzt mir einen Stich. Schreiben diese Stars wirklich so viel besser als ich, dass sie nun dort einem Millionenpublikum ihr Buch präsentieren dürfen, während ich Tag für Tag dafür kämpfe, überhaupt bemerkt zu werden? „Das kann nicht sein“, sage ich mir und möchte mich über die unfaire Welt beklagen. Ich erwische mich dabei, dass ich infrage stelle, ob diese Berühmtheiten ihr Buch überhaupt selbst geschrieben haben. Einem großen Teil tue ich damit aber unrecht. Das möchte ich nicht. Vielleicht sollte ich versuchen, tiefere Einblicke zu bekommen.

Stars haben es leichter.

Diese Annahme teilt ihr sicher alle: Habe ich ein bekanntes Gesicht, öffnen sich die Türen sehr viel einfacher. In meiner Vorstellung werden die bekannten Fernsehgesichter von Verlagen geradezu umworben, doch irgendwie ein Buch zu schreiben oder zumindest das Gesicht für eines herzugeben. Die Talkshows reißen sich ebenfalls darum, diese Stars dann zu ihren Gästen zählen zu können. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Buch gut ist. Es spielt nicht mal eine Rolle, ob die bekannte Person dieses Buch selbst geschrieben hat oder nicht. Hauptsache, man kann Aufmerksamkeit damit erzielen. So stelle ich es mir vor, wenn ich auf meiner Couch sitze und den Gesprächen neidvoll lausche. Doch ist es wirklich so?

Ist es wirklich so leicht?

Im Fernsehen sieht alles leicht aus. Nicht umsonst wagen sich viele Menschen in Castingshows, meinend, sie könnten es ihren Idolen gleichtun, und blamieren sich unsäglich. Denn es ist oft nicht so leicht, wie es aussieht. Ich weiß aus eigener Theatererfahrung, dass manche augenscheinlich leichte Rolle nur dank schauspielerischer Höchstleistungen, die an Grenzen geht, so leicht aussieht. Schließlich ist es das Ziel der Medien, uns zu unterhalten. Die Leichtigkeit ist somit essenzieller Bestandteil. Doch wie sieht dies bei den Autorinnen und Autoren unter den Stars aus? Haben die es wirklich so leicht, wie ich es vermute, und so viel leichter als ich und andere, die um Sichtbarkeit kämpfen?

Ich muss es genauer wissen.

Diese Fragen möchte ich klären. Ich möchte wissen, wie einzelne Stars zu ihren Büchern stehen. War es für sie, wie für viele beginnende Autoren, ein lang gehegter Lebenswunsch, einmal ein Buch zu schreiben oder nur eine Marketingidee, um mehr Geld zu verdienen? Ich möchte wissen, wie es den Redaktionen der Talkshows geht, wenn wieder ein Fernsehgesicht mit seinem neuen Buch anklopft. Mich interessiert auch, warum eigentlich so wenige reine Autorinnen und Autoren in den Fernsehsendungen auftauchen? Der einzige Weg, diese Fragen zu klären, ist, sie zu stellen. Daher habe ich beschlossen, dies umzusetzen. Ein Anschreiben mit meinen Fragen ist vorbereitet und die erste Liste bekannter Personen mit Buch ist zusammengestellt.
Hier meine Fragen an diese Prominenten:
  • Was war für Sie der Auslöser, ein Buch zu schreiben?
  • Hatten Sie vorab schon Anfragen von Verlagen oder mussten Sie erst um Ihr Projekt werben?
  • Wie viele Kompromisse mussten Sie machen, damit der Verlag bzw. das Lektorat mit Ihrem Buch zufrieden war?
  • Welchen Stellenwert hat das eigene Buch in der langen Liste Ihrer Erfolge?
  • Werden Sie weitere Bücher schreiben?

Parallel werde ich die Redaktionen verschiedenen Talkshows anschreiben und um Antworten bitten.
Dies sind ihre Fragen:
  • Wenn wieder ein Star mit Buch anklopft und bei Ihnen Gast sein möchte, nach welchen Kriterien wählen Sie aus?
  • Es gibt zwar viele bekannte Persönlichkeiten, die Bücher schreiben, aber noch mehr Autorinnen und Autoren. Dennoch treten diese recht selten in Ihrer Sendung auf. Was ist der Grund dafür?
  • Wie gehen Sie damit um, wenn das Buch Ihres Gastes in Ihren Augen richtig schlecht ist oder gar nicht von ihm selbst geschrieben wurde?

Habt ihr Vorschläge?

Welche prominente Person, die ein Buch geschrieben hat, fällt euch ein und sollte ich auf jeden Fall anschreiben? Schreibt mir eure Vorschläge und ich frage sie.
Natürlich werde ich berichten, so bald es Reaktionen gibt. Ich bin sehr gespannt.
Teile den Artikel:

Gefällt dir der Artikel und mein Blog?

Dann spendiere mir doch einen Kaffee.

2 Kommentare Stars mit Buch

Hinterlasse deinen Kommentar

    Gravatar Image Franz Houben 15.09.2014 14:55:12

    Stars mit Buch

    Hallo Vera, Deine Idee ist echt gut - das ist

    schon ein "kleiner" Wachrüttler für die von den

    Hinterfragungen Betroffenen, ja schon fast etwas

    provokativ, an diesem Beziehungsnetz zu zerren

    -- bin auf die Reaktionen gespannt !!!

    Mach' et jut

    Deine Wassenberger