Im Gespräch: Dr. Tanja Gabriele Baudson - Sind alle Intelligenten Überflieger?

Aus den Fernsehserien sind sie nicht mehr wegzudenken: Die hochintelligenten Nerds, die alles lösen können. Doch stimmt das? Sind alle hochintelligenten Menschen derartige Überflieger? Mit der Frage, wie man intelligente Menschen erkennt (und was passiert, wenn das nicht klappt), hat sich Dr. Tanja Gabriele Baudson in ihrer Dissertation beschäftigt. Sie ist Vertretungsprofessorin für pädagogisch-psychologische Diagnostik an der Universität Duisburg-Essen und ihr Forschungsgebiet ist die Begabtenforschung. In unserem Gespräch erzählt sie von ihrer Forschung und wie sich die Intelligenz auf ihr Leben ausgewirkt hat.

Im Gespräch: Dr. Tanja Gabriele Baudson

Teile den Artikel:

Gefällt dir der Artikel und mein Blog?

Dann spendiere mir doch einen Kaffee.

2 Kommentare Im Gespräch: Dr. Tanja Gabriele Baudson - Sind alle Intelligenten Überflieger?

Hinterlasse deinen Kommentar

    Gravatar Image Puzzlepoint 29.08.2015 14:24:14

    IQ

    Die Frage lässt sich aus meiner Sicht relativ klar mit "Nein" beantworten. Ich kenne einige Leute mit IQs, die massiv über dem Durchschnitt liegen.

    Diese Personen haben aber ganz unterschiedlich Erfolg im Leben. Ich glaube im Buch von Gladwell "Überflieger" habe ich einmal gelesen, dass ab einem IQ von 130 es keine Rolle mehr spielt. Das ist so die anerkannte Schwelle.

    Gerade Leute mit 160 oder mehr, haben oft andere Defizite im sozialen Bereich, die ihnen einen Erfolg erschwert.

      Gravatar Image Vera Nentwich 30.08.2015 14:44:17

      IQ

      Hallo,

      danke für deine Anmerkung. Das mit den Größenordnungen beim IQ ist sicher nicht so zu verallgemeinern, da diese Werte nicht immer vergleichbar sind. Es gibt im Übrigen auch die sog. Underachiever, die trotz hoher Intelligenz eher ein unauffälliges Leben führen. Manche Menschen wissen auch gar nicht, dass sie hochintelligent sind.

      Herzlichen Gruß,

      Vera