Veras Welt

Mein Blog

Social Media

Jede Stärke braucht seine Social Media Plattform

Jede Stärke braucht seine Social Media Plattform

Social Media Marketing

Wenn man sich damit befasst, Social Media für sein Autorenmarketing zu nutzen, steht man vor einer Vielzahl von Plattformen und regelmäßig werden neue gehypt. Facebook muss sein, sagen die Experten. Und was noch? Ich habe alle möglichen Plattformen mal besucht und überall erste Schritte gemacht. Doch bei vielen habe ich schnell festgestellt, dass ich keinen richtigen Draht dazu entwickeln kann. Muss ich mich dennoch zwingen, diese Plattformen zu nutzen?

Zum Artikel
Bist du authentisch?

Bist du authentisch?

Leben Social Media

Um als Autor und Autorin seine Leserschaft zu erreichen, muss man sich heutzutage im Web und den sozialen Medien zeigen. Die Leser möchten den Menschen hinter den Büchern kennenlernen. Es soll aber nicht ein geschöntes Bild sein, dass man da abgibt. Es soll echt sein. Authentizität ist gewünscht. Doch ist dies eine realistische Erwartung?

Zum Artikel
Profilierung mit dem Autorenblog oder: Warum jetzt Eierkuchen?

Profilierung mit dem Autorenblog oder: Warum jetzt Eierkuchen?

Marketing Social Media

Liest man als beginnende Autorin die zahlreichen Marketingratgeber, so steht dort häufig die Empfehlung, einen Blog einzurichten. Die Beispiele für Artikelthemen, die in solchen Ratgebern aufgelistet werden, sind auch immer die Gleichen. Man soll seinen Lesern einen Einblick geben in den Schreibprozess oder diverse Coverentwürfe diskutieren und dergleichen. Doch was diese Ratgeber alle vergessen: Eine beginnende Autorin hat überhaupt keine Leser. Sie möchte diese erst finden. Dazu kann ein Blog auch sehr hilfreich sein, aber dann muss er ganz anders aufgebaut werden.

Zum Artikel
Du bist, was du postest

Du bist, was du postest

Social Media Marketing Web

Du machst ein Foto vom Teller vor dir und postest es auf Facebook. »Da ist doch nichts dabei«, denkst du dir. »Ist doch nur Spaß.« Das mag stimmen, doch dieses Foto wird von vielen Menschen gesehen, die nichts außer diesem Eintrag in ihrem Facebookstream von dir kennen. Sie speichern die Kombination aus deinem Namen und dem Essensfoto ab. Das erste Puzzleteil zum Gesamteindruck von dir. Hast du einmal überlegt, ob dies auch der Eindruck ist, den du abgeben möchtest?

Zum Artikel
Ein Donnerschlag für das eigene Buch

Ein Donnerschlag für das eigene Buch

Social Media Marketing Self-Publishing

Alle Welt soll die Nachricht vom neuen Buch erfahren. Dies ist das verständliche Ziel eines jeden Autors. Aber wir alle kennen diese nervigen Posts, mit denen Autoren versuchen, ihre Bücher in unser Blickfeld zu rücken, und wissen, dass einfach nur »Hallo, mein Buch ist da!« zu posten, eher kontraproduktiv ist. In Zeiten von Social Media versucht man besser, eine Message so zu verbreiten, dass sie sich viral weiterverbreitet. So machen es schon das Weiße Haus, die UNO und viele Unternehmen. Was es dazu bedarf, ist ein Donnerschlag. Oder besser: Thunderclap.

Zum Artikel

Auf Anna Thurs Warteliste in die Top Ten

Social Media

Anna Thur hat eine Top Ten der Selfpublisher aufgestellt. Da hinein habe ich es zwar noch nicht geschafft, aber ich bin in ihrer Warteliste. Das ist ein wirklich tolles Kompliment.

Zum Artikel
Wie öffentlich müssen Autoren sein?

Wie öffentlich müssen Autoren sein?

Entscheidungen Marketing Social Media

Ein Buch zu schreiben, ist etwas Persönliches. Es ist unmöglich, nicht auch Dinge von sich in die Geschichte einfließen zu lassen. Auch wenn man dies gar nicht möchte, entspringt sie doch aus einem selbst und trägt somit immer einen Teil der eigenen Person an die Öffentlichkeit. Früher in der analogen Welt konnten sich Schriftsteller noch hinter Pseudonymen verstecken und so anonym bleiben. Heute in der Online-Welt ist dies kaum noch möglich. Will man gar die Möglichkeiten dieser Online-Welt nutzen, ist es mit der Anonymität vorbei.

Zum Artikel
3 Tools, die dir helfen, nichts zu verpassen

3 Tools, die dir helfen, nichts zu verpassen

Social Media Web

Jeden Tag tauchen nützliche Informationen im Web auf. Doch wie kann man die nur sichten und lesen? Zumal man gerade in dem Moment, an dem einem der interessante Blogartikel präsentiert wird, keine Zeit hat. Ich nutze dazu einige Tools, die mir helfen, die für mich wesentlichen Informationen festzuhalten. Da mich in den letzten Tagen eine heftige Bronchitis lahmgelegt hat und ich dadurch genügend Zeit zum Lesen habe, liegt es doch nahe, dass ich euch die drei Tools vorstelle, die mir helfen, die Übersicht zu behalten.

Zum Artikel

4 Social Media Tools, von denen ich nicht weiß, ob sie etwas nutzen

Social Media Marketing Web

Social Media Tools sprießen im Internet wie Unkraut aus dem Boden. Wenn ich schonmal amerikanische Marketingtipps für Autoren lese, werden dort immer wieder neue Tools als die Heilsbringer aufgelistet. Nun bin ich neugierig, sowieso IT-affin und experimentierfreudig, also probiere ich sie aus. Und schließlich möchte ich nicht irgendwann sagen müssen, ich hätte eine Chance vertan. Doch bringt es mir auch Nutzen?

Zum Artikel
Kick in den Markt

Kick in den Markt

Marketing Self-Publishing Social Media

Bald ist es soweit. Die editierten Neuauflagen meiner Rausgekickt-Bücher gehen an den Markt. Neue Titel, neue Cover, also neue Bücher. Natürlich möchte ich meinen Babys einen richtig guten Start ins Leben geben. In den letzten beiden Jahren habe ich ja auch jede Menge Methoden und Hilfsmittel kennengelernt. Doch welche sind in diesem Moment besonders wichtig und sollten als Allererstes vorgesehen werden?

Zum Artikel
Mein Klout Score ist 60

Mein Klout Score ist 60

Marketing Social Media

Seit einigen Tagen ist mein Klout-Score auf die magische Schwelle von 60 gestiegen. Keine Ahnung, wovon ich schreibe? Dann kann es sein, dass du nicht bereit bist für die Anforderungen der Zukunft.

Zum Artikel

Social Media hilft

Marketing Schreiben Social Media

Da soll noch einer sagen, Facebook & Co. wären nicht hilfreich. Nur Minuten nachdem ich den Post zu meinem Klappentext dort eingestellt hatte (siehe Macht mein Klappentext neugierig?), kam auch schon sehr hilfreiches Feedback. Ok, die Kernaussage war, dass mein Klappentext nicht so dolle ist. Sicher hätte ich es mir anders gewünscht, aber so habe ich nun die Chance, es zu verbessern. Dadurch das wirklich sehr konstruktive Hinweise gegeben wurden, wusste ich auch gleich, wo ansetzen müsste.

Zum Artikel

10.000 Follower oder 99?

Marketing Social Media

"10.000er Fangrenze überschritten!" vermeldet Schwindt-Pr auf ihrer Seite. Eine Autorin berichtet gerade auf Facebook stolz, dass sie 1000 Rezensionen zu ihrem Werk bei Amazon hat.

Zum Artikel