Veras Welt

Mein Blog

Dezember 2015

Die Magie des Beginns

Die Magie des Beginns

Leben

Heute vor einem Jahr saß ich in meinem Büro und bastelte am neuen Design für meinen Blog. Wenn ich die Entwicklung betrachte, die Veras Welt aber auch mein Autorinnendasein seit dem gemacht haben, dann kann ich sagen, es hat sich gelohnt. Dieses neue Aussehen von Veras Welt und das Erscheinen von »Tote Models nerven nur« waren die entscheidenden Faktoren, die das Jahr 2015 zu einem einschneidenden Jahr gemacht haben. Jetzt steht das Jahr 2016 an. Marit Alke fragt in einer Blogparade an, was 2016 wohl Neues bringen wird und ich möchte es euch erzählen.

Zum Artikel
Was eine Autorin unbedingt braucht

Was eine Autorin unbedingt braucht

Leben Self-Publishing

Das Schreiben ist eine einsame Angelegenheit. Man sitzt da in seinem stillen Kämmerlein und denkt sich in Fantasiegeschichten. Andere Menschen sind dabei eher störend. Doch spätestens, wenn aus dieser Geschichte ein Buch werden soll und man Leserinnen und Leser gewinnen möchte, ist man gut beraten, wenn man sich Hilfe sucht. Es gibt unzählige Aspekte des Autorinnendaseins, die ohne den Beistand anderer kaum funktionieren würden.

Zum Artikel
Interessantes entdecken und wiederfinden

Interessantes entdecken und wiederfinden

Internet

Das Web ist ein unendlicher Fundus lesenswerter Informationen. Sei es, weil man sich für ein Thema interessiert oder einfach nur Spaß haben möchte. Ich gestehe, ich gehöre zu den Menschen, die sich schwer damit tun, Dinge wegzuschmeißen. Dies gilt auch für Dinge, die ich im Web entdecke, seien es nützliche Quellen oder einzelne Artikel. Ich möchte sie irgendwo ablegen, damit ich sie wiederfinde. Daher haben sich mittlerweile einige Tools dazu bei mir angesammelt. Allerdings haben sich nicht alle bewährt.

Zum Artikel

Moment Signierstunde Willich

Moment

Meine erste Signierstunde findet statt. Danke an die Willicher Buchhandlung. War ein tolles Gefühl.

Zum Artikel
Ich mach mich nackisch

Ich mach mich nackisch

Leben Marketing

Es soll menscheln und emotional sein. Zumindest lese und höre ich dies immer, wenn ich mich damit beschäftige, was ich als Autorin im Web von mir preisgeben soll. Die Leserinnen und Leser möchten den Menschen hinter der Autorin kennenlernen, heißt es dann. Okay, das könnt ihr haben.

Zum Artikel