Feiere dein Buch! Die Buchstartparty

Feiere dein Buch! Die Buchstartparty
Marketing Self-Publishing 4 Kommentare

Ein Buch zu schreiben ist auch in Zeiten von Selfpublishing etwas ganz Besonderes. Oft arbeitet man jahrelang daran und kämpft, bis es endlich veröffentlicht ist. In den Wochen vor der Veröffentlichung läuft man auf Hochtouren. Dann kommt der Tag, an dem das Werk für die Öffentlichkeit erhältlich ist. Ein Moment, der auf jeden Fall gefeiert werden muss.


Bildende Künstler feiern die Eröffnung ihrer Ausstellung mit einer Vernissage. Schauspieler haben ihre Premierenfeier. Da sollen ausgerechnet Autoren, die so viel Herzblut in ihr Werk gesteckt haben, nüchtern zur Tagesordnung übergehen? Nein, ein neues Buch verdient es, gefeiert zu werden. Darüber hinaus ist diese Feier ein gutes Mittel, die Menschen auf das neu erschienene Werk aufmerksam zu machen.

Marketingtipp Buchstartparty

Natürlich wäre es schon Grund genug eine Party zu schmeißen, um sich und sein Buch zu feiern. Aber zusätzlich ist ein solches Event eine gute Möglichkeit, Werbung für sein Buch zu betreiben. So benötigt man beispielsweise einen Aufhänger, um bei der Presse das Interesse an einer Berichterstattung zu wecken. Die alleinige Nachricht, dass mal wieder eine eher unbekannte Autorin ein Buch geschrieben hat, ist nicht so zündend. Ein interessantes Event kann da schon mehr locken. Ebenso bietet eine Buchstartparty die Chance, wichtige Persönlichkeiten und Multiplikatoren einzuladen und auf sich aufmerksam zu machen.
Die Buchstartparty für mein neues Buch »Tote Models nerven nur« ist bereits terminiert. Am 17. Juni 2015 geht es los. Gestern habe ich die Pressemitteilungen versendet und sofort kam die Anfrage einer großen Tageszeitung nach einem Rezensionsexemplar. Allein dafür hat es sich schon gelohnt.

Orte für die Buchstartparty

Als ich mich mit dem Gedanken befasste, eine Buchstartparty für mein neues Buch zu organisieren und im Bekanntenkreis nach Ideen fragte, wo ich diese veranstalten könnte, nannten fast alle Gefragten den örtlichen Buchhandel. Dies ist sicher eine gute Option. Eine Buchvorstellung beim Buchhandel ist etwas, dass die Menschen kennen. Aber genau dies fand ich gleichzeitig langweilig. Dazu kommt, dass der Buchhandel Selfpublishern gegenüber nicht immer offen ist. Aber es gibt genügend andere Möglichkeiten, eine interessante Buchstartparty auszurichten. Mein neues Buch spielt an einem realen Ort. Was bietet sich daher mehr an, als für die Buchstartparty den Ort zu wählen, an dem auch die Geschichte beginnt? Vielleicht gibt es also Orte, die zum Buch passen. Für einen Fantasyroman das Museum mit mittelalterlichen Ausstellungen. Für einen Horrorroman der örtliche Friedhof. Man kann aber durchaus auch eine Buchstartparty in den eigenen vier Wänden organisieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Ablauf einer Buchstartparty

Eine Buchstartparty ist wie eine Vernissage für ein Buch und auch der Ablauf kann vergleichbar sein. Die Gäste kommen an, bekommen ein Getränk, und wenn es losgeht, werden sie begrüßt. Dies kann beispielsweise der Besitzer der Räumlichkeiten tun. Dann sollte es eine Laudatio auf den Autor oder die Autorin und das vorgestellte Buch geben. Hier kann man versuchen einen guten Freund dazu zu gewinnen, dies zu übernehmen. Sehr gut wäre auch, wenn es eine bekanntere Persönlichkeit macht. Wenn man schon Kontakte zu derartigen Persönlichkeiten aufgebaut hat, genügt es oft, einfach mal zu fragen. Sie fühlen sich zumeist geschmeichelt und übernehmen dies gerne. Die Laudatio leitet dann über zur Hauptperson, zu dir. Nun übernimmt man, erzählt etwas zum Buch und führt die Gäste in die Geschichte ein. Anschließend liest man ein Stück aus dem Buch. Dies nimmt ca. 15 bis 20 Minuten in Anspruch. Im Anschluss daran sollte man den Gästen die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Am Ende nicht vergessen, die Gäste aufzufordern, das Buch zu erwerben und sich signieren zu lassen. Die Dauer des Programms beträgt etwa 45 Minuten. Natürlich sollte genügend zusätzliche Zeit für Gespräche und das Signieren der Bücher eingeplant werden.

Marketing auf der Buchstartparty

Neben dem direkten Buchverkauf auf der Party ist sie auch wichtig, um Kontakte aufzubauen und für Pressepräsenz zu sorgen. Wie oben erwähnt, sollte die Presse durch entsprechende Mitteilungen zur Party eingeladen werden. Wenn Pressevertreter kommen, nimm dir Zeit, mit ihnen zu sprechen und ihnen alle Informationen zu geben, die sie benötigen. Sie möchten sicher auch Fotos machen. Stelle dich also darauf ein. Beauftrage jemanden, auf der Party Fotos zu machen, damit du im Nachgang auf deinem Blog und im Social Media über die Party berichten kannst. Nimm dir genügend Zeit, dich mit den Gästen zu unterhalten und den Kontakt zu vertiefen. Insbesondere wenn die Party in Geschäftsräumen anderer stattfindet, sind sicherlich Gäste anwesend, die du noch nicht kennst und die dir in Zukunft nützlich sein könnten.

Die Kosten

Die Kosten einer Buchstartparty müssen nicht hoch sein. Die Gäste sollten ein Getränk erhalten. Je nach Größe der Party ist es hier mit ein paar Flaschen Sekt und Orangensaft getan. Du kannst natürlich auch noch weiteres anbieten. Natürlich muss man noch Kosten für die Werbung im Vorfeld einplanen, z.B. für Flyer und Plakate. Andere Kosten hängen von den gewählten Räumlichkeiten ab. Wenn mehr Gäste erwartet werden, muss man an ein Mikrofon und Verstärker denken, damit einen die Gäste auch hören.

Ohne Helfer geht es nicht

Bitte auf jeden Fall Freunde, dir bei der Party zu helfen. Es sollte jemand die Getränke ausgeben und sich um den Buchverkauf kümmern. Stelle sicher, dass du dich ganz um deine Gäste kümmern kannst.

Viel Spaß bei deiner Buchstartparty

Das Wichtigste bei deiner Buchstartparty ist, dass du Spaß daran hast. Feiere dich und dein Buch und genieße es, der Star der Party zu sein.

Hast du schon mal ein Buch gefeiert? Planst du, dies zu tun?


Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Verzettele dich nicht

Verzettele dich nicht

Wenn man beginnt, sich mit Selfpublishing zu beschäftigen, kann man ganz schnell sehr verwirrt sein. Es gibt unzählige Wege. Unendliche Tipps, was man alles tun sollte und was nicht, werden verbreitet...

Zum Artikel

Wie findest du deine Marke?

Wie findest du deine Marke?

Das Ziel eines jeden, der um die Leserinnen und Leser da draußen buhlt, ist es, eine eigene Marke zu werden. Wenn die Menschen einen kennen und positive Dinge mit einem verbinden. Wir kennen alle Mens...

Zum Artikel

Buchstart - ein Kinderspiel?

Buchstart - ein Kinderspiel?

Mein fünftes Buch steht in den Startlöchern und natürlich beschäftigt mich seit Wochen nichts anderes, als diesen Start so perfekt wie möglich hinzulegen. Doch nach den Erfahrungen der letzten Jahre h...

Zum Artikel

Das richtige Genre finden

Das richtige Genre finden

Am Abend des zweiten Messetags in Leipzig saß ich mit einigen Autorenkolleginnen zusammen und wir plauderten darüber, was wir so schreiben. »Aktuell schreibe ich heitere, regionale Krimis«, erläuterte...

Zum Artikel

Liebe auf den ersten Blick – der Buchtitel

Liebe auf den ersten Blick – der Buchtitel

Es sind Bruchteile von Sekunden, die darüber entscheiden, ob jemand dein Buch in die Hand nimmt oder es im Online-Shop anklickt. Du musst den Betrachter sofort erreichen und in ihm Erwartungen wecken....

Zum Artikel
4 Kommentare Feiere dein Buch! Die Buchstartparty
Hinterlasse deinen Kommentar

  • Das stimmt

    "Eine Buchvorstellung beim Buchhandel ist etwas, dass die Menschen kennen. Aber genau dies fand ich gleichzeitig langweilig".

    Na ja, das stimmt. das macht schon keinen Eindruck mehr. Man braucht andere Methode finden, um sich erfolgreich auf dem Markt durchzusetzen. ich bin freilich kein Schriftsteller, sondern Schlosser, aber dieses Problem kennen allle Menschen, die etwas Eigenes haben oder machen, Ich wünsche Ihnen viel Erfolg :)

  • Immer ein Wagnis

    Die Veröffentlichung eines Buches ist immer wieder ein Wagnis. Kommt es gut an? Gibt es vernichtende Kritiken? Habe ich etwas grundlegend elementares übersehen?

    Ich freue mich, von Veras Erfahrungen zu lernen und hoffe, dass ich es schaffe, mit dem neuen Roman eine Buchstartparty durchzuführen.

    Und eine oder mehrere Lesungen. ;-)

    • Immer ein Wagnis

      Hallo Martin,

      dann hoffe ich, dass Dich meine Fehler inspririeren.

      Eine Buchstartparty wirst Du sicher machen können und ich empfehle es Dir auch sehr. Schließlich muss man sich auch mal selbst feieren und zum anderen ist es einfach eine schöne Marketingaktion.

      Zu meiner kommenden Buchstartparty stand bereits ein toller Artikel in der örtlichen Tageszeitung. Das alleine war es schon wert.

      Ich wünsche Dir viel Erfolg.

      Herzlichen Gruß,

      Vera