Ein magischer Moment

Ein magischer Moment
Schreiben 0 Kommentare

Zum ersten Mal das neue Buch ausgedruckt
Es gibt viele besondere Momente im Prozess, ein Buch zu schreiben. Ich liebe beispielsweise den Beginn. Wenn ich mit der ersten Idee starte und anfange, alles auszumalen. Nichts ist vorgegeben, ich kann frei gestalten und aus dem Vollen schöpfen. Je tiefer ich dann in die Geschichte einsteige, desto klarer werden meine Vorstellungen und desto enger wird der Rahmen, in dem ich noch agieren kann. Zum Ende hin wird es dann richtig kompliziert, denn schließlich wollen alle Handlungsfäden ordentlich verwoben werden. Daher ist es für mich ein ganz besonderer Moment, wenn ich die Geschichte zum ersten Mal bis zum Ende geschrieben habe. Bei meinem aktuellen Projekt, dem nächsten Teil aus der Rausgekickt-Reihe, ist dies nun der Fall. Es liegt jetzt ausgedruckt vor mir.

Nicht dass wir uns missverstehen. Es ist noch lange nicht fertig. Die Ausdrucke dienen dazu, das gesamte Werk aufmerksam zu lesen und dabei zu prüfen, ob noch alle logischen Zusammenhänge passen, die Spannungsbögen wirklich spannend und welche Fehler mir alle unterlaufen sind. Vielleicht stelle ich dann auch fest, dass Teile der Geschichte gar nicht so wirken, wie ich sie mir vorgestellt habe. Dann heißt es, diese Teile zu überarbeiten. Da ich bereits fünf Monate daran arbeite, hat sich die Geschichte und haben sich die Personen in dieser Zeit vertieft und manchmal auch ein wenig von der ersten Intention entfernt. Darauf muss ich nun achten und einige Details wahrscheinlich anpassen. Es ist fast so, als ob ich nun beginne, mein neues Baby intensiver kennenzulernen. Und das ist definitiv ein magischer Moment.


Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Ein Projekt mit den Lesern teilen

Ein Projekt mit den Lesern teilen

Immer wieder gibt es Experimente, Leserinnen und Leser schon am Entstehungsprozess einer Geschichte teilhaben zu lassen. Joshua Cohen hat beispielsweise 2015 seine Arbeit am Roman »pckwck« live ins Ne...

Zum Artikel

Den Schreibrhythmus finden

Den Schreibrhythmus finden

Es hat sich zwischenzeitlich herumgesprochen: Wer mit dem Schreiben erfolgreich werden möchte, muss regelmäßig schreiben. Auf dem letzten Self-Publishing-Day habe ich mit erfolgreichen Autorinnen und ...

Zum Artikel

Buchstart - ein Kinderspiel?

Buchstart - ein Kinderspiel?

Mein fünftes Buch steht in den Startlöchern und natürlich beschäftigt mich seit Wochen nichts anderes, als diesen Start so perfekt wie möglich hinzulegen. Doch nach den Erfahrungen der letzten Jahre h...

Zum Artikel

Die Aufregung beim Buchstart

Die Aufregung beim Buchstart

Langsam sollte ich doch gelassener werden, ist es doch nicht mein erster Buchstart. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Ständig überlege ich, was noch alles zu tun ist und ob ich dies bis zum...

Zum Artikel

Der Anfang muss packen

Der Anfang muss packen

Wenn ich durch einen Buchladen stöbere oder mich im Online-Shop nach neuem Lesematerial umschaue, dann gibt es immer die gleiche Reihenfolge, wie ich mich dem Werk nähere. Zuerst ist da der Titel, dan...

Zum Artikel
0 Kommentare Ein magischer Moment
Hinterlasse deinen Kommentar