Offener Brief an den Buchhandel

Offener Brief an den Buchhandel
Buchhandel Self-Publishing 0 Kommentare

Liebe Buchhändlerin, lieber Buchhändler,

wie kann das sein? Da kommt jemand in Ihr Geschäft, fragt nach meinem Buch und bekommt die Auskunft »Das gibt es nur als E-Book bei Amazon. Bestellen Sie es dort.« Abgesehen von der Tatsache, dass diese Aussage gänzlich falsch ist, dachte ich bisher, dass es das Ziel des lokalen Buchhandels ist, die Kunden durch Service an sich zu binden. Müsste es dann nicht Ihr Ziel sein, diese Kunden, die gezielt nach meinem Buch fragen, zufriedenzustellen und dadurch vielleicht zu regelmäßigen Kunden zu machen?


Zugegeben, mein Buch ist (noch) nicht bei den Barsortimentern gelistet, aber ein Klick ins VLB hätte genügt und Sie hätten Ihrem Kunden eine bessere Auskunft geben können. Oder Sie hätten mal kurz Google befragt. Ja selbst eine Suche bei Amazon selbst hätte Ihnen gesagt, dass es natürlich ein Taschenbuch gibt. Denn Amazon liest das VLB aus und zeigt seinen Kunden alle dort verzeichneten Bücher auf. Warum Sie nicht?

Mir ist klar, dass der Markt komplizierter und unübersichtlicher geworden ist. Neben den Tausenden Verlagsveröffentlichungen gibt es nun auch noch ebenso viele Selfpublisher, die ungefiltert in den Markt schießen. Wie soll man da noch mitkommen? Zumal es wirklich auch viele schlechte Bücher in diesem Bereich gibt. Doch es gibt auch viele gute. Und wäre dies nicht eine besondere Chance für den lokalen Buchhandel, den Kunden die Highlights aus dem Selfpublishing zu präsentieren?

Denn letztlich sitzen wir doch in einem Boot. Als Selfpublisherin muss ich ebenso hart kämpfen, um im Markt bestehen zu können. Tagtäglich werden E-Books verschenkt und in Abomodellen massenweise gestreamt. Zeitgleich steigen aber die Kosten, ein professionelles und gutes Buch herauszubringen. Lektorat und gutes Cover müssen schließlich sein. Und das Marketing, um überhaupt wahrgenommen zu werden, schlägt auch zu Buche. Schlimm, wenn dann Menschen interessiert werden und Sie die dann abweisen. Dabei kann doch die gegenseitige Unterstützung von lokalem Buchhandel und ambitionierten Selfpublishern ein Gewinn für beide Seiten sein.

Schließlich gibt es ja auch durchaus positive Beispiele. So unterstützt mich die Willicher Buchhandlung bei mir vor Ort hervorragend. Aber es geht ja im ersten Schritt gar nicht darum, das Sie, liebe Buchhändlerin und lieber Buchhändler, sich nun ins Gewirr des Selfpublishingmarktes stürzen. Es geht erstmal nur darum, den Kunden, die durch mich und andere engagierte Selfpublisher in Ihr Geschäft gebracht werden, auch das gewünschte Buch zu liefern. Mehr nicht. Das sollte doch wohl möglich sein, oder?

Also, rufen Sie mich an, senden Sie mir ein E-Mail, ganz egal. Mein Buch kommt sofort zu Ihnen. Selbstverständlich zu Buchhandelskonditionen. Ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören.

Herzlichen Gruß,

Vera Nentwich


Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

13 Buchhandlungen an einem Tag

13 Buchhandlungen an einem Tag

Machen wir uns nichts vor. Bei allen Möglichkeiten im Web ist und bleibt es etwas Besonderes, das eigene Buch im Buchladen stehen zu sehen. Nach wie vor werden die Hälfte der Bücher über den stationär...

Zum Artikel

Welche ist deine Lieblingsbuchhandlung?

Welche ist deine Lieblingsbuchhandlung?

In seinem Lieblingsbuchladen an den Regalen vorbei zu schlendern, sich von den Büchern inspirieren zu lassen, und mal in das eine oder andere Werk hinein zu blättern, ist etwas ganz Besonderes. Buchha...

Zum Artikel

Meine Tour durch den Buchhandel

Meine Tour durch den Buchhandel

Gestern war es soweit. Ich hatte all meinen Mut zusammengenommen, meine vorbereiteten Materialen gepackt und mich in der winterlichen Kälte auf den Weg gemacht, um verschiedene Buchhandlungen aufzusuc...

Zum Artikel

Buchhandel und Selfpublishing passen nicht zusammen

Buchhandel und Selfpublishing passen nicht zusammen

Wer ein Buch veröffentlicht, hat immer auch den Traum, es mal beim Buchhändler in der Stadt ausliegen zu sehen. Der Buchladen, das ist eine Institution. Ein Eckpfeiler unserer Kultur. Buchladen, das h...

Zum Artikel

Selfpublishing und der Buchhandel - Podcast von der Buchmesse Frankfurt

Selfpublishing und der Buchhandel - Podcast von der Buchmesse Frankfurt

Die Buchmesse Frankfurt hatte mich eingeladen, an einer Podiumsdiskussion zum Thema "Selfpublishing und der Buchhandel" teilzunehmen. Es war ein Erlebnis und hat Spaß gemacht. Hier

Zum Artikel
0 Kommentare Offener Brief an den Buchhandel
Hinterlasse deinen Kommentar