Schnäppchenjagd

Schnäppchenjagd
Aktion Marketing Self-Publishing 2 Kommentare

Die Menschen kaufen mein Buch. Dies ist eine wirklich schöne Erkenntnis. Allerdings kaufen sie erst, nachdem ich in der letzten Woche meine Preisaktion gestartet habe. In den Tagen seit diesem Start haben mehr Menschen mein Buch gekauft, als in den ganzen sechs Monaten zuvor. Na gut, es hört sich mehr an, als es ist. Vorher waren es gerade mal 50 eBook-Verkäufe. Ein Fakt, der mich in tiefe Zweifel gestürzt hatte. Was habe ich falsch gemacht? Warum sind die überwiegende Zahl der Rezensionen gut bis begeistert, aber niemand kauft mein Buch? Kaum ändere ich den Preis auf 99ct., ändert sich dies schlagartig. War es der vorherige Preis von € 2,99? Ist aber eigentlich keine Summe, die auf mich abschreckend wirkt.
Vielleicht spielt aber ein anderer Aspekt eine genauso wesentliche Rolle oder ist sogar entscheidend. Die Preisaktion wird von xtme.de begleitet. Anscheinend erreicht diese Plattform sehr viele potentielle eBook-Leser. Der Eindruck, ein Schnäppchen zu machen, den die Besucher dieser Seite bekommen, scheint der wahre Auslöser der Käufe zu sein. Johannes Zum Winkel, der Betreiber, hat sich da etwas Gutes aufgebaut. Für mich als Autorin ist es allerdings ernüchternd, dass eine einzige Plattform in wenigen Tagen ein Vielfaches von dem erreicht, was ich in monatelanger und mühevoller Kommunikationsarbeit über alle möglichen Portale schaffen konnte. Diese Erkenntnis lässt mich schaudern. Ist das alles müßig? Ich glaube nicht. Ich muss einfach mehr berücksichtigen, dass ich gerade erst am Beginn stehe und sich solche Erfolge nicht von heute auf morgen einstellen, sondern lange und kontinuierliche Aufbauarbeit benötigen. Es dauert einfach alles seine Zeit. Diese Aktion ist sicher ein guter Schritt in die richtige Richtung. Noch läuft sie und ich bin gespannt, wohin es sich noch entwickelt und wie viel davon letztlich hängen bleibt.


Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Ich finde mich mörderisch gut! - Große Blogger-Parade zum Buchstart von »Liebe vertagen, Mörder jagen«

Ich finde mich mörderisch gut! - Große Blogger-Parade zum Buchstart von »Liebe vertagen, Mörder jagen«

Am 23. September 2016 ist es soweit, mein neuer Krimi »Liebe vertagen, Mörder jagen« kommt überall in den Handel. Dieser Moment muss natürlich gebührend begleitet werden und deshalb laden wir euch zu ...

Zum Artikel

Die Party steigt!

Die Party steigt!

Am 28. März 2013, also heute vor einem Jahr, ist dieser Blog ans Netz gegangen. Was hatte ich zuvor nicht alles gelesen, welche Aktivitäten man als Autorin starten sollte, um seine Leserschaft zu erre...

Zum Artikel

Gesehen werden

Gesehen werden

Es gibt unzählige Bloggerinnen und Blogger, genauso wie es unzählige Autorinnen und Autoren gibt. Ganz egal, was ich auch tue, ich bin eine von sehr vielen. Also ist eine der wesentlichen Fragen zu me...

Zum Artikel

Noch mehr Geschichten

Noch mehr Geschichten

In dieser Woche schreibt Sabrina auf Binchen’s Bucherblog eine sehr personliche Geschichte, wie das Schicksal ihr Leben entscheidend beeinflusst hat. Es gibt was zu gewinnen!

Zum Artikel

Schöne Geschichten

Schöne Geschichten

Die schönsten Geschichten schreibt das Leben. Ein Ausspruch, der gerne zitiert wird. Aber bemerken wir diese Geschichten überhaupt? Stattdessen gehen wir tagein tagaus durch unser Leben und nehmen die...

Zum Artikel
2 Kommentare Schnäppchenjagd
Hinterlasse deinen Kommentar

  • Schnäppchenjagt

    Nun 2,99€ ist wirklich ein eigentlich echt fairer Preis,ich glaube es liegt manchmal wirklich daran das die Leute gerne ein Schnäppchen machen wollen,nicht mit böser Absicht solange warten bis etwas runter gesetzt wird ,nein es ist vielmehr das Gefühl sich etwas schönes Geleistet zu haben und dabei noch gespart zu haben,denn das lässt das schlechte Gewissen,(Ich hab schon wieder was gekauft) schnell in den Hintergrund treten.;)

    • Schnäppchenjagd

      Hallo Petra,

      ja, der Schnäppcheneffekt spielt sicher eine Rolle. Sicherlich spielt dazu eine besondere Rolle, dass die potentiellen Leser das Buch durch diese Aktion überhaupt erst bemerken. Womöglich hätte es ein größerer Teil auch gekauft, wenn es als Sonderaktion zu € 2,99 angezeigt worden wäre.

      Gruß,

      Vera