Buchstart - was zu tun ist

Buchstart - was zu tun ist
Self-Publishing 5 Kommentare

Zur Zeit arbeite ich mit Hochdruck daran, mein neues Buch fertigzustellen. Die Geschichte nähert sich dem Ende, aber für eine Selfpublisherin wie mich ist dies dann erst der Anfang. Denn es sind einige Dinge zu tun, damit aus diesem Text ein Buch wird und die hoffentlich vielen erwartungsfrohen Leser da draußen es erwerben können. Damit alles gut wird, bedarf es einiger Planung.

Aus Fehlern lernen


Bei den Gedanken daran, was ich zu tun habe, um meinem Baby einen guten Start zu bereiten, muss ich unweigerlich daran denken, wie es bei den bisherigen Büchern abgelaufen ist. Unwillkürlich fallen mir die Dinge ein, die nicht gut waren. Ich sollte diese dieses Mal vermeiden. Welche Fehler waren es?

Zu enger Zeitplan

Der Moment, wenn das eigene Buch im Online-Shop steht oder als gedrucktes Buch vor einem liegt, ist etwas ganz Besonderes. Bei meinem letzten Buch »Tote Models nerven nur« konnte ich dies gar nicht erwarten. Daher hatte ich alles daran gesetzt, es noch vor den Sommerferien herauszubringen. In den Ferien erschienen mir nicht günstig und bis danach zu warten hatte ich die Geduld nicht. Daraus entstand ein sehr enger Zeitplan, der dann wiederum Fehler erzeugte.

Zu viele Erwartungen

Mit »Tote Models nerven nur« wollte ich alles richtig machen. Dieses Buch sollte mein Durchbruch sein. Ich wollte alle Register ziehen, die ich auch nur finden konnte, um es perfekt zu machen. Dadurch entstand ein großer Druck und ich habe so manchen wegen meiner Hektik abgeschreckt.

Der aktuelle Plan

Wenn ich nun daran denke, was ich zu tun habe, um das kommende Buch zu veröffentlichen, haben sich die Rahmenbedingungen etwas geändert. Zum einen habe ich die o.g. Erfahrungen gemacht und zum Zweiten steht der Weg in den stationären Buchhandel offen, da ich mittlerweile Vereinbarungen mit den Barsortimentern habe. Ich sollte und möchte daher dieses Mal explizit den lokalen stationären Buchhandel in meine Planungen mit einbeziehen. Mein Plan hat dabei zwei Themen.

Fertigstellung des Buches


Der Ablauf, bis das Buch veröffentlicht ist.

Der Ablauf, bis das Buch veröffentlicht ist.


Das Bild zeigt den Ablauf, den ich von dem Moment an habe, wenn ich das letzte Wort der Geschichte geschrieben habe, bis das gedruckte Buch vor mir liegt. Als Zeitrahmen habe ich mir dafür zwei Monate gesetzt. Spätestens Anfang August soll das gedruckte Buch vorliegen.

Marketing für das neue Buch


Die kritischen Marketingvorbereitungen zum Buchstart

Die kritischen Marketingvorbereitungen zum Buchstart


Das ist Bereich, in dem man sich am meisten verzetteln kann. Das Bild zeigt die wesentlichen und kritischen Elemente, die Einfluss auf den Veröffentlichungstermin haben. Ich möchte im Vorfeld wieder Bloggerinnen und Blogger einbeziehen. (Wer Interesse hat, kann sich übrigens gerne schon melden.) Dies braucht einige Wochen. Zudem möchte ich vorab der Presse Gelegenheit geben, das Buch zu lesen, um dann über den Buchstart zu berichten.

Ein Plan ist ein Plan ist ein Plan


Pläne sind bekanntlich dazu da, um verworfen zu werden. Ich möchte mich dieses Mal auf keinen Fall so unter Druck setzen, wie ich es beim letzten Buch getan habe. Der anvisierte Veröffentlichungstermin liegt Anfang September. Ich bin gespannt, wie es läuft.

Habe ich etwas vergessen? Hast du Anmerkungen zu meinem Plan? Dann her damit in einen Kommentar. Ich freue mich über jede Unterstützung.

Jetzt auch zum Hören!

Alle Themen aus meinem Blog und noch viel mehr gibt es ab sofort auch auf die Ohren im neuen Podcast "Die Zwei von der Talkstelle". Gemeinsam mit Tamara Leonhard gibt es alles rund um das Schreiben, Lesen, Leben und was uns sonst noch so einfällt.

Jetzt reinhören!

Die Zwei von der Talkstelle - Vom Schreiben, Lesen, Leben und was uns sonst noch so einfällt

Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Ist ein Pseudonym sinnvoll?

Ist ein Pseudonym sinnvoll?

Ein Buch ist ein Gesamtkunstwerk. Bei vielen Autorinnen und Autoren besteht daher der Wunsch, den eigenen Namen passend zu machen und sich ein Pseudonym zuzulegen. Verschiedene Stimmen behaupten sogar...

Zum Artikel

Wer verdient was an einem Buch?

Wer verdient was an einem Buch?

Wenn man als Selfpublisherin beginnt, sich mit dem Buchhandel zu beschäftigen, wird man schnell mit recht hohen Rabattwerten konfrontiert. Von 50% ist dort die Rede. Von 40% für ei

Zum Artikel

Vorlage einer Rechnung an den Buchhandel

Vorlage einer Rechnung an den Buchhandel

Hier ist das Beispiel einer Rechnung an den Buchhandel, wie ich sie verwende. Beispielrechnung.pdf--

Zum Artikel

Die Eigenheiten des stationären Buchhandels

Die Eigenheiten des stationären Buchhandels

Fragt man Selfpublisherinnen und Selfpublisher nach ihrer Einstellung zum stationären Buchhandel, so stellt man schnell fest, dass es zwei Fraktionen unter den Autorinnen und Autoren gibt. Die einen m...

Zum Artikel

Buchstart - Immer wieder eine Herausforderung

Buchstart - Immer wieder eine Herausforderung

Der nächste Buchstart steht bevor. Am 12. September soll mein neuntes Buch erscheinen. Man sollte meinen, ich hätte da mittlerweile Routine. In gewisser Weise stimmt dies zwar auch, aber dennoch sind ...

Zum Artikel
5 Kommentare Buchstart - was zu tun ist
Hinterlasse deinen Kommentar

  • So kompliziert

    Ich fragte mich unweigerlich: Ist eine Buchveröffentlichung wirklich so kompliziert? Nun ja, sie ist es. Nur habe ich das Projekt noch nie so detailliert aufgezeichnet, wie Du. Super Arbeit, bravo!

    Ich wünsche Dir einen guten Projektabschluss und hoffe, dass ich bei meinem WIP von vergangenen Fehlern und aus dieser Lektion lernen kann.

    Liebe Grüsse

    Martin

    • So kompliziert

      Hallo Martin,

      als ich mein fertiges Bild gesehen habe, war auch mein erster Gedanke "Oh, das sieht kompliziert aus.". Aber letztlich kommt es nur darauf an, die Schritte anzugehen, dann ist es nicht mehr kompliziert.

      Dann wünsche ich dir viel Erfolg.

      Herzlichen Gruß,

      Vera

    • Tolle Übersicht

      Liebe Vera,

      das ist eine wirklich tolle Übersicht über die Dinge, die gemacht werden müssen.

      Alles drin, nur das Pflichtexemplar für die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt habe ich nicht entdeckt. Das ist gerade bei Autoren, die selbst veröffentlichen, nicht immer bekannt.

      Ich werde diesen Artikel auf jeden Fall weiterempfehlen.

      Viel Glück für das neue Buch.

      Schöne Grüße

      Anne

      • Tolle Übersicht

        Hallo Anne,

        ja, den Hinweis, dass die Ablieferung an die Deutsche Nationalbibliothek fehlt, habe ich schon bekommen. Ist mir bei der Aufstellung meines Plans nicht so in den Sinn gekommen, weil es zum einen nicht zeitkritisch ist und sich zum zweiten die DNB nach einiger Zeit von alleine meldet und Exemplare anfordert.

        Herzlichen Gruß,

        Vera

    Keine Geschichte verpassen
    Gleich eintragen und ich informiere dich bevorzugt über neue Geschichten und Angebote.